Mit Pinterest Geld verdienen

Mit Pinterest Geld verdienen

26. Januar 2020 1 Von mein-digiblog

Mit Pinterest Geld verdienen? Das soll klappen? Eines kann ich dir jetzt schon verraten, es klappt sogar sehr gut und zwar mit Affiliate Marketing! 

Pinterest ist noch ziemlich unbekanntest Terrain in diesem Bereich und wird selten zum Geld verdienen genutzt, daher ist es sinnvoll diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen. 

Wie das funktioniert, was Pinterest ist und alles was du sonst noch so Wissen musst verrate ich dir in diesem Blog Beitrag.

Für Affiliates oder jene die es werden wollen ist es wichtig immer auf der Suche nach aktuellen Trends und beliebten Kanälen ausschau zu halten, um bestenfalls kostenloses Traffic abzustauben. 

Genau diesen kostenlosen Traffic bietet dir Pinterest! Einige alte Hasen von euch werden sich jetzt sicherlich die Frage stellen: Wurde Affiliate Marketing im Jahre 2015 nicht auf diesem Social Media Kanal (Pinterest) verboten? Ja wurde es! Aber im Jahr 2016 wurde dieses Verbot "Gott sei Dank" wieder aufgehoben. Mittlerweile kann man mit Pinterest Geld verdienen, stellt man es richtig an klappt es sogar sehr gut!

Aber erstmal möchte ich dir Pinterest näher zeigen.

Mit Pinterest Geld verdienen klappt! Aber was ist Pinterest eigentlich? 

Pinterest zählt eigentlich zu den Social Media Plattformen, im Grunde genommen ist es aber eher eine Online Pinnwand, auf welche Grafiken und Fotos veröffentlicht werden.

Diese Online Pinnwand verfügt über eine visuelle Suchmaschine und einem ausgezeichneten Netzwerk! So ist es für möglichst viele Benutzer zugänglich.

Die Zusammensetzung des Namens stammt auf den Englischen begriffen "pin" und "interest", auf Deutsch anheften und Interesse.

Was ist Pinterest? Mit Pinterest Geld verdienen

In meinen Augen ist Pinterest momentan die große Online Marketing Chance, denn die Konkurrenz ist dort im Vergleich zu anderen Social Media Plattformen noch recht gering. Das Netzwerk Pinterest hat monatlich über 300 Millionen aktive Nutzer und ist eines der größten sozialen Netzwerke weltweit, dass Unternehmen beschäftigt über 1600 Mitarbeiter.

Vielen ist es vielleicht nicht bekannt aber Pinterest ist einer der Social Media Kanälen mit der höchsten Zuwachsrate! Alleine in Deutschland hat sich die Nutzerzahl im vorherigen Jahr mehr als verdoppelt.

Weltweit soll es über 750 Million Pinnwände geben auf welchen mehr als 30 Milliarden Fotos zu finden sind. 

Wie funktioniert Pinterest? 

Pinterest ist wie oben schon geschrieben ein soziales Netzwerk auf welchen du Bilder, Grafiken und Videos hochladen kannst, hier steht die visuelle Kommunikation im Vordergrund! Beiträge nennt man hier Pins, diese können kommentiert, favorisiert, geteilt und natürlich auch auf das eigene Profil übernommen werden.

 Pinterest bietet so genannte Add - Ons welche das Speichern von Bildern erleichtert. Es ist natürlich möglich Pins in sein eigenen Profil hinzuzufügen, dazu lädst du diese ganz einfach von deiner Festplatte hoch, du kannst noch einen Link hinzufügen am Ende, zum Beispiel einen Affiliate Link.

Als Nutzer dieser Plattform hast du die Möglichkeit dir lokale Widgets herunterzuladen, diese kannst du zum Beispiel als Browser Lesezeichen speichern. Das bietet dir die Möglichkeit ein Bild auf einer Webseite zu speichern, in dem du ganz easy das Lesezeichen anklickst. Pinterest wird erst einmal alle Bilddateien auf der Webseite erkennen, nun suchst du dir einfach das Bild heraus für welches du dich entschieden hast und lädst es auf dein Pinterest Profil hoch.

Browser Fenster - Mit Pinterest Geld verdienen

Der dort erzeugte Mehrwert von Pins (Beiträgen) erkennst du in der Verlinkung, jede hochgeladene Grafik verweist mit einem Backlink auf die Quelle! Wenn du beispielsweise einen beliebten Pin erstellst, dieser oft geteilt wird, erhälst du viele Backlinks auf die Quelle sprich auf deinen Pin und am Ende auch auf deiner Webseite.

Kurze Anmerkung meinerseits - Fallstudie

Es ist noch gar nicht so lange her als ich eine Fallstudie zu Pinterest entdeckt habe! Vermutlich war genau diese auch der Grund weshalb ich auf die Idee kam einen Beitrag zu " Mit Pinterest Geld verdienen "  zu schreiben.

In dieser Fallstudie veröffentlichte der Online Marketing Experte Jakob Hager seine Zahlen wie er ohne Budget weit über 50.000 Views. erreichen konnte, in sehr sehr kurzer Zeit! Wer Jakob Hager bereits kennt weiß das dieser ein absoluter Experte auf seinem Gebiet ist.

Auf Pinterest findest du bisher kaum Konkurrenz - Nutze diese Chance

Damit auch du dich überzeugen kannst habe ich die Fallstudie für dich zum anschauen bereit gestellt, klicke einfach auf den Button - Natürlich ist das ganze kostenlos.

Mit Pinterest Geld verdienen - Die Möglichkeiten

Interessant für alle die sich dazu entschließen mit Pinterest Geld zu verdienen ist, die Leute kaufen auf Pinterest lieber ein Produkt als zum Beispiel auf Instagram oder Facebook ( Das ist meine persönliche Erfahrung)!

Auf dieser Social Media Plattform läuft ein Kauf in 4 Schritten ab: Der Besucher schaut sich erst einmal um,  er lässt sich inspirieren, schließlich legt er eine Auswahl fest, welche für ihn in Betracht kommt,  wenn er genau weiß um was es sich letztendlich handelt wird er kaufen.

Nun möchte ich dir 3 Möglichkeiten vorstellen, wie du mit Pinterest Geld verdienen kannst! Auf jede der Möglichkeiten werde ich ganz genau eingehen.

Reichweite aufbauen

Wie bei allen anderen Social Media Kanälen auch, gibt es hier die Möglichkeit sich eine Reichweite aufzubauen. Dazu solltest du dir vorher eine Nische aussuchen welche du besetzen möchtest.

Wichtig ist das es sich um eine Nische handelt an welcher du Spaß hast, evtl. ein Hobby. 

Ist die Nische erst einmal gefunden kannst du mit Pinterest Geld verdienen. Erstelle interessante Pins und Pinnwände, poste regelmäßig, kommentiere und Re - Pinne auch, so das der Algorithmus erkennt das du aktiv bist und natürlich auch die anderen Nutzer auf dich aufmerksam werden.

Gestalte einen tollen Pin mit ansprechenden Bild, einen Text welcher Mehrwert liefert, am Ende hast du die Möglichkeit zum Beispiel ein Produkt zu verlinken. Wenn den Menschen deine Pins gefallen werden sie auf den Link klicken, findet dann ein Kauf statt wirst du deine Provision dafür erhalten. 

Content is King

Ich tendiere stark zu der Möglichkeit "Reichweite aufbauen"! Es ist mit keinerlei Kosten verbunden. Falls auch du dich für diese Möglichkeit interessierst, solltest du dir dieses WEBINAR unbedingt HIER ansehen!

Mit Pinterest Geld verdienen durch Gebrandete Pins

Natürlich bietet diese Plattform noch weitaus mehr Möglichkeiten und nicht nur über die Reichweite. Bei einer guten Anzahl an Aufrufen haben Blogger, Influencer die Chance ihre Pins direkt zu verkaufen. Du kennst es sicherlich von den Instagram Influencern schon das so etwas möglich ist, so hast du die Möglichkeit ein Pinterest Influencer zu werden.

Die Möglichkeit funktioniert auch sehr gut! Nur wie verkauft man denn jetzt seine Pins und wie profitiert ein Unternehmen davon? 

Was sind denn jetzt eigentlich gebrandete Pins? Hierbei handelt es sich um Pins welche bestimmte Produkte oder Logos enthalten. So kann ein Influencer zum Beispiel eine zusammenarbeit mit einem Hersteller für Lebensmittel abgeschlossen haben, er kreiert Rezepte, diese postet er und integriert so ein Produkt oder Logo in seinem Pin, dieses sollte deutlich zu erkennen sein.

Mit Pinterest Geld verdienen klappt mit dieser Vorgehensweise recht gut, am Ende musst du als Blogger dieses gebrandeten Pin nur noch an deinen Kooperationspartner verkaufen.

Für diese Methode solltest du allerdings schon eine große Reichweite besitzen, nur so kannst du die Firmen von dir überzeugen und eine Zusammenarbeit anstreben. 

Um deinen gebrandeten Pin wirklich erfolgreich werden zu lassen kommen aber einige Faktoren hinzu, denn nicht jeder gebrandete Pin wird erfolgreich sein! 

Wichtige Punkte zu gebrandete Pins

  • Im Vordergrund sollte erst einmal eine ordentlich Recherche stehen!  Welche Nische möchtest du besetzen, da solltest du dir wirklich sicher sein! Denn wildes drauf los Pinnen bringt nichts. Ist deine Zielgruppe auch auf Pinterest vertreten?
  • Wichtig ist es auch deinen Lesern Mehrwert zu liefern! Denn nur solche Pins werden beachten, eine attraktive Grafik ist ebenso wichtig um die Aufmerksamkeit auf deinen Pin zu lenken. 
  • Der Pin muss unbedingt relevant für den Pinterest Nutzer sein! 
  • Wie oben bereits erwähnt, biete Mehrwert denn Content ist King! Nur so werden deine Pins gelesen und im besten falle sogar angeklickt.

Dein Partner wird bei dem von dir erstellten Pin besonderen Wert da drauf legen, das sein Produkt gut integriert ist. 

Also wenn du einen gebrandeten Pin verkaufen möchtest, ist es wichtig das dieses Produkt gut sichtbar für den Nutzer ist. 

Werbung ist im besten Fall direkt im Pin, dass Produkt sollte entweder direkt im Bild zu finden sein, in einer Collage oder eben halt im Hintergrund.

Mit Pinterest Geld verdienen dank Pinterest Ads

Pinterest Ads sind ähnlich wie Facebook Ads, hier handelt es sich also um bezahlte Werbeanzeigen. Um auf Pinterest eine bezahlte Werbeanzeige zu veröffentlichen benötigst du ein Unternehmenskonto. Dann kann es los gehen, endlich mit Pinterest Geld verdienen durch bezahlte Werbeanzeigen.

Ein besonderes Merkmal von Pinterest ist, dass man in der Bildbeschreibung einen Link zur Originalquelle besitzt. Somit kann ein Pin ganz leicht Traffic für eine Webseite generieren. 

Auf Pinterest sind viele verschiedene Nutzer unterwegs, auch gibt es zahlreiche verschiedene Kategorien, somit eignet es sich hervorragend für unterschiedliche Nischen. In den meisten Fällen nutzen die Menschen diese Social Media Plattform, um Inspiration und Anregungen zu entdecken, oder eben halt aus Interesse an neuen Produkten. So bietet sich die geniale Möglichkeit. seine Werbung in die Webseite zu integrieren ohne dabei aufdringlich zu wirken. 

Mit Pinterest Geld verdienen - ADS

Entscheidest du dich dazu ADS zu schalten, kannst du hilfreiche Tipps und Anregungen geben und anschließend auf ein Produkt verweisen - diese Möglichkeit klappt sehr gut!  

Diese 5 Werbeformate gibt es:

  • Promoted Pins
  • Promoted Video Pins​
  • One - Tap Pins
  • Promoted App Pins
  • Cinematic Pins

Auswählen kannst du aus 3 verschiedenen Kampagnenarten

Meiner Meinung nach die beliebteste ist die Traffic Kampagne. Bei dieser Art leitest du den Nutzer von Pinterest auf eine Webseite deiner Wahl, ob nun auf deine eigene Webseite oder eben halt auf die eines Affiliate Produktes. Gezahlt wird hier per Cost - per - Click (CPC)

Als zweite Möglichkeit gibt es die Engagement Kampagne. Diese Kampagnenart hat das Ziel die User Interaktion zu steigern. Nutzer sollen so dazu bewegt werden Pins öfter zu klicken, oder sich ein bestimmtes Produkt anzusehen. Diese Kampagne wird über Cost per Action (CPA) abgerechnet

Die dritte und letzte ist die Awareness Kampagne, diese ist für Unternehmen eine meist verwendete. Hier gilt das Ziel seine Marke in den Vordergrund zu stellen, der Bekanntheitsgrad soll so gesteigert werden. Hier zahlst du per Cost per Mille (CPM)

Abschließene Worte zu " Mit Pinterest Geld verdienen " 

Wenn man sich als Ziel setzt sich ein erfolgreiches Online Business aufzubauen, so sollte man immer am Ball bleiben und sich mit den neusten Methoden und Strategien auseinandersetzen, denn man lernt bekanntlich nie aus! 

Auf dem ersten Blick erscheint das einen als wäre es endlos und sehr viel Arbeit. So bald du dich aber mit dem neuen Thema auskennst, erscheint es easy.

Sich mit Pinterest Geld zu verdienen, steckt noch in den Kinderschuhen und ich kann dir wirklich nur raten diese Chance zu nutzen.

Keine Angst: Auch, wenn du gar keine Ahnung hast, was Pinterest ist - schaue dir dieses kostenlose Webinar einfach mal an, danach wirst du in der Lage sein deine ersten Euros mit Pinterest umzusetzen.

[Sichere dir deinen Platz zum Webinar hier]

Das könnte dich auch interessieren: